September 2016
Oktober 2016
November 2016
Dezember 2016
Fr, 23.09. 18 Uhr
So, 02.10. 18 Uhr
Fr, 07.10. 18 Uhr
Sa, 08.10. 18 Uhr
Sa, 15.10. 18 Uhr
So, 30.10. 19 Uhr
Do, 03.11. 20 Uhr
Fr, 04.11. 18 Uhr
Fr, 04.11. 20:30 Uhr
Sa, 05.11. 18 Uhr
Sa, 05.11. 20:30 Uhr
Fr, 11.11. 18 Uhr
Sa, 12.11. 18 Uhr
Fr, 18.11. 18 Uhr
Sa, 19.11. 18 Uhr
Di, 06.12. 16 + 18 Uhr
Sa, 31.12. 18 Uhr
Andersens Koffer Theater
Figurentheater Ute Kahmann
Kobalt Figurentheater Berlin
Puppentheater etc, Christiane Klatt
Puppentheater Laura Grashüpfer
Puppentheater Parthier
Rike Schuberty
Theater Rafael Zwischenraum
Theater Sabine Steglich
Ana Rhukiz
Annette Hartmann
Diana Krüger
Helga Gottschalk
Henrik R. Andersen
Janine Schweiger
Kathleen Rappolt
Kathrin Thielec
Katja Lawrenz
Matthias Halbrock
Norbert Schwarz
Sabine Steglich
Sigrid Schubert
Uwe Günzel
Ambrella-Theater, Hamburg
Ernst Heiter
Kompanie HANDMAIDS
Nicole Gospodarek
Dr. Olaf Thomsen
Peter Waschinsky
Puppenth. „Zum Glück“
Rudolf & Voland
Susanne Claus
Th.fenster Bln., Esther Nicklas
The Grimm Sisters
theatre-anima
TINEOLA Theater
Von Fröschen & anderen Stadtmusikanten
Kindergeburtstage
Familiennachmittage
Familientag zu Halloween
Theater im Treptowerpark
Café Extra
Archiv
Impressum
Datenschutz
Herzlich Willkommen

Freitag, 23. September um 20 Uhr





Best of MATA HARI

Das nackte Leben freier Künstlerinnen
Eine Solo-Inszenierung der Kompanie HANDMAIDS mit Schauspiel & Objekten

Mata Hari: sagenumwobene Tänzerin, mysteriöse Doppel-Spionin und freiberufliche Künstlerin in Paris kurz vor dem 1. Weltkrieg.
Ihr Größenwahn bescherte Mata Hari den Erfolg als Tänzerin und Verführerin - am Ende jedoch auch die Exekution durch ein 12köpfiges Erschießungskommando.
Kann man als freie Künstlerin ohne den gewissen Größenwahn überhaupt überleben?
Ein Stück über Mata Hari und die Lebensrealität freier Künstlerinnen, die sich und ihre Kunst nicht als Ware verstehen wollen, aber trotzdem als solche verkaufen müssen.

Spiel/Konzept: Sabine Mittelhammer I Regie: Tilla Kratochwil I Konzept/Sound: Florian Hawemann I Ausstattung: Verena Waldmüller



Telefon: 030 - 53 69 51 50





Herzlich Willkommen

Das Figurentheater Grashüpfer ist eine kleine intime Spielstätte für neun Berliner Puppentheater mitten im Treptower Park.
Seit dem 1.Juni 1997, als wir zum ersten Mal die Pforten dieses Hauses öffneten, fanden jährlich bis zu 16.000 Besucher den Weg in unsere gemütlichen Räume.
Wir begrüßen gern Menschen von 3 bis 99 und freuen uns auch auf Dich und auf Sie.
Dem Zauber des Puppenspiels zu erliegen, ist an kein Alter gebunden. Wer einmal miterlebt hat, wie sehr gerade die Jüngsten in einem Stück mitfiebern, der weiß auch, dass damit der Grundstein für eine spätere Begegnung mit der Kunst gelegt wird.

Mehr als fünfzig Puppenspielsolisten und -gruppen betraten inzwischen als Gäste die Bühne des Grashüpfertheaters und zeigten ihre Kunst. Sie führen ihre Stücke mit Marionetten, Schatten- oder Stabpuppen, mit traditionellen Handpuppen oder als moderne freie Animation von Objekten auf. Für jeden Zuschauer findet sich etwas.

Als Besonderheit unseres Theaters erfreut sich zunehmender Beliebtheit das kreative Gestalten von Fingerpuppen und Masken nach den Theatervorstellungen, das Theaterbasteln. Damit klingt für die Jüngsten der Theaterbesuch aktiv und kreativ aus.

Für die Größeren empfehlen wir unsere urigen Märchenabende am Lagerfeuer im Theaterhof. In der Pfadfinderjurte beglücken verschiedene Märchen- und Geschichtenerzähler die Zuhörer mit der uralten Kunst des Freien Erzählens.

Bis bald im Theater

Sigrid Schubert




 

Sigrid Schubert

Links:



Für Inhalte der verlinkten Seiten unseres Internetauftrittes, die nicht von uns selbst gestaltet werden, sind wir nicht verantwortlich.